Drauradweg

 
 Von San Candido/Innichen in die Dolomitenstadt Lienz

 

   Dieses Angebot liegt direkt vor unserer Tür  
   Pause am Speicher Tassenbach  

 

 Der flache Wegverlauf, idyllische Rastplätze und tolle Spielmöglichkeiten machen die Osttiroler Teilstrecke des Drauradweges zur idealen Route für Genussradler und Familien. Auf 50 Kilometern verläuft der Tiroler Abschnitt des Radklassikers von Arnbach/Sillian nach Nikolsdorf an der Kärntner Grenze und führt dabei an zahlreichen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten vorbei.Durch den angenehmen Streckenverlauf, der zum überwiegenden Teil auf flachem Talboden verläuft, ist der Drauradweg besonders bei Familien mit Kindern beliebt. Der bestens beschilderte und durchgehend asphaltierte Weg führt immer wieder an Bahnhöfen vorbei, sodass Sie die Etappe jederzeit verkürzen können. Historisch und kulturell Interessierte kommen in der Ausgrabungsstätte Aguntum, dem Schloss Bruck in Lienz und der archäologischen Schausammlung Lavant auf ihre Kosten. Im Aigner Badl können Sie sich außerdem richtig verwöhnen lassen. Kinder lockt ein Besuch des Wichtelparks in Sillian, der Galitzenklamm, des Dolomitenbades Lienz und auch des Vitalpinum, wo neben einer Schaubrennerei und einem Kräutergarten auch ein Abenteuerspielplatz wartet.

Der Drauradweg wurde 2016 vom ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad Club) ausgezeichnet und zählt somit zu den besten international relevanten Radwegen.